Auftakt Primera División 2015/2016

Nachdem sich zu Beginn der Woche völlig überraschend Athletic Bilbao und nicht der FC Barcelona, der in der letzten Saison das Triple aus Meisterschaft, Champions League und Copa del Rey gewann, den spanischen Supercup holte, geht am Freitag um 20 h 30 mit dem Spiel FC Málaga gegen den FC Sevilla  die Primera División in ihre insgesamt 85. Spielzeit.

Duell der ewigen Rivalen

 

Trotz des Scheiterns im spanischen Supercup sowie des zumindest in der Defensive alles andere als wirklich überzeugenden Sieges im europäischen Supercup gilt auch in der neuen Saison der Stolz Kataloniens bei einer Quote von 1,70 als heißester Anwärter auf den Titel Campeón de la Liga 2016. Wenig überraschend gefolgt vom ewigen Rivalen, den Königlichen aus Madrid, für deren Meisterschaft es bei Rivalo die Quote von 2,60 gibt. Im Gegensatz zu den letzten Saisonen, wo beide als Großeinkäufer auftraten, haben die beiden Giganten des spanischen bzw. des Weltfußballs in diesem Sommer am Transfermarkt eher verhalten agiert. Während bei Barca nach der äußerst erfolgreichen Saison 2014/2015 diesbezüglich nicht wirklich Bedarf bestand und die Katalanen auf Grund eines Transferverbotes eigentlich gar nicht auf der Spielerfront aktiv werden konnten bzw. durften, gab es bei Real Madrid den wichtigsten Transfer nicht am Spielfeld, sondern auf der Trainerbank, wo Rafa Benítez den zuletzt titellosen Carlo Anchelotti ablöste. Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass mit Iker Casillas und Xavi Hernández zwei Vereinsikonen, die ihre gesamten Karrieren bei Real Madrid bzw. dem FC Barcelona verbrachten, nunmehr woanders ihre Fußballschuhe schnüren.

Neben diesen beiden üblichen Verdächtigen räumen die Buchmacher von Rivalo auch noch Atlético Madrid mit einer Quote von 15,0 sowie dem FC Valencia und dem amtierenden Europa League Champion FC Sevilla, deren Meisterquote bei 50,0 liegt, noch Außenseiterchancen auf den Titel ein.

Ansonsten alles offen…

 

Vom mehr als wahrscheinlichen Duell um den Campeón de la Liga zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona einmal abgesehen, dürften alle anderen Entscheidungen der Liga BBVA 2015/2016 wie in den letzten Jahren wieder relativ offen und ausgeglichen sein. Zwar kann wohl davon ausgegangen werden, dass die zuvor genannten Teams mit zumindest Außenseiterchancen auf den Titel auch im vorderen Drittel der Tabelle zu finden sein werden, Garantie gibt es dafür aber keine.

Als zumindest in den letzten beiden Jahren, wo sich spanischen Vereine alle vier möglichen Titel in der Champions sowie der Europa League holten, klar dominierendes Land im europäischen Klubfußball stehen Vertretern der Primera División zumindest drei Fixplätze in der Champions League Gruppenphase sowie noch ein weiterer Platz im Playoff zu. Weitere zwei bzw. mit dem ebenfalls berechtigten Sieger der Copa del Rey weitere drei spanische Vereine werden um die Qualifikation für die Europa League spielen, womit insgesamt mehr als ein Drittel der 20 Vereine der Primera División zumindest die Chance haben im nächsten Jahr auch international zu spielen.

Bei Rivalo finden Aficionados des spanischen Fußballs selbstverständlich Platzierungsquoten für sämtliche Klubs der Liga BBVA.

Auf- und Absteiger

 

Während in der letzten Saison UD Almería, Córdoba CF und, durch eine Entscheidung am grünen Tisch, Elche CF, womit der eigentlich sportlich abgestiegene Underdog SD Eibar aus der baskischen Kleinstand doch nicht in die Segunda División musste, abstiegen, kehren mit Betis Sevilla und Sporting Gijon zwei Traditionsklub in die höchste spanische Spielklasse zurück. Zu diesen beiden Klubs gesellt sich nach 13-jähriger Absenz in der Primera División als dritter Aufsteiger UD Las Palmas von der Kanarieninsel Gran Canaria. Die Spieler von Las Palmas erwarten daher viele Flüge zu den Auswärtsspielen am spanischen Festland und die Fans aller anderen Vereine eine nette „Auswärtsfahrt“ auf die Kanarischen Inseln.

Ob sich die Mannschaft von UD Las Palmas in der Eliteklasse des spanischen Fußballs wird halten können, daran haben die Buchmacher von Rivalo ihre Zweifel…So würde es bei einem direktem Wiederabstieg der Inselkicker eine 2,20er Quote geben, was den zweiten Platz in dieser wohl von keiner Mannschaft angestrebten Kategorie ergebt. Kandidaten Nr. 1 für den Abstieg sind mit einer Quote von jeweils 1,60 die Dorfkicker aus Eibar, welche wie weiter oben bereits ausgeführt eigentlich schon in der letzten Saison sportlich abgestiegen sind, und der Aufsteiger aus Gijón. Das 3,5- fache des Einsatzes würde es beim direkten Wiederabstieg von Betis Sevilla, das sich mit den ehemaligen Hamburgern Rafael van der Vaart und Heiko Westermann prominent verstärkte, geben.

Selbstverständlich finden Wettfreunde auf www.rivalo.com auch die Abstiegsquoten für alle anderen Vereine der Primera División.

Wer krönt sich zum „Pichichi“?

 

Bleibt noch zu klären, wer sich in Spanien in dieser Saison die Torjägerkanone holen wird. Letztes Jahr hatte in dieser Kategorie Cristiano Ronaldo mit unglaublichen 48 Toren (ausnahmsweise) die Nase vor seinem Erzrivalen Lionel Messi, der immerhin noch sehr starke 43 Treffer erzielte. Wird es in diesem Jahr wieder auf ein Duell der beiden Megastars des Weltfussballs hinauslaufen oder kann ein anderer der in Spanien engagierten Topstürmer mit CR7 und „La Pulga“ mithalten?

Die Buchmacher von Rivalo glauben eher nicht daran und versehen sowohl Lionel Messi als auch Cristiano Ronaldo mit einer Quote von 2,00 für den Torschützenkönig. Außenseiterchancen auf die Torjägerkrone werden nur Luis Suarez bei einer 20er Quote und Neymar bei einer 25er Quote, also den anderen beiden Zacken des südamerikanischen Tridente, der wohl stärksten Offensivabteilung in der Geschichte des FC Barcelona, wenn nicht des Weltfußballs, sowie Karim Benzema, dem französischen Starstürmer der Königlichen, mit der schon sehr attraktiven Quote von 50 eingeräumt.

Wer sich auch immer in Spanien zum Torschutzenkönig krönt, den Meistertitel holt, sich für die Champions League qualifiziert oder letzten Endes absteigen muss, wir von Rivalo freuen uns wie alle anderen Fußballfans schon sehr auf den Start der derzeit wohl stärksten und attraktivsten Fußballliga der Welt…

…selbstverständlich wird es bei Rivalo für alle Spieltage der Primera División ein umfassendes Wettprogramm mit den gewohnt attraktiven Quoten geben und auch Freunde der Livewetten sollten bei den, über das ganze Wochenende verteilten Spiele der Liga BBVA voll auf ihre Kosten kommen.

In diesem Sinne viva España, viva el fútbol und setzen Sie auf ihren Favoriten!