Bundesliga Deutschland

Bundesliga 2015/16 Rückrundenstart

Die deutsche Bundesliga erwacht aus dem Winterschlaf…

Alleingang der Bayern oder wird es nochmal eng?

Mit dem Spiel Hamburger SV gegen Bayern München startet die deutsche Bundesliga in ihre Rückrunde! Die Bayern, Dortmund, Hertha, Gladbach oder doch Schalke, Leverkusen, Wolfsburg? Nach 17 Spieltagen liegt Bayern München in Pep Guardiolas letzter Saison als Cheftrainer der Münchner acht Punkte vor dem ersten Verfolger Borussia Dortmund. Weitere sechs Punkte dahinter rangiert etwas überraschend Hertha BSC aus Berlin. Wer sichert sich den Titel in der hochklassigen deutschen Bundesliga und wer muss sich im Abstiegskampf geschlagen geben? Wir von Rivalo geben ihnen wie gewohnt sowohl eine Vorschau auf die Spiele der Frühjahrssaison als auch einen Überblick über unsere attraktiven Quoten auf Rivalo! Setzen Sie jetzt auf ihren Favoriten!

Wer holt sich den Meistertitel und wer muss den schweren Gang in Liga zwei antreten? 

Erster Kandidat auf den Meistertitel ist der FC Bayern München. Es wäre dies der insgesamt 26. Meistertitel für den deutschen Rekordmeister. Schafft es Pep Guardiola in seiner letzten Saison als Bayern-Coach das Triple aus Meisterschaft, Cup und Champions League wieder nach München zu bringen? In der Bundesliga zumindest deutet derzeit alles auf eine erfolgreiche Titelverteidigung hin. Auch die Verletztenliste wird immer kleiner – so kehrten David Alaba, Arjen Robben und Holger Badstuber nach langer Verletzungspause wieder ins Teamtraining zurück. Wie es mit Franck Ribery weitergeht lässt sich momentan aber wieder nicht erahnen. Was die Bayern auszeichnet ist die hervorragende Defensive, erhielten sie doch nur 8 Tore in den 17 Spielen des Herbstdurchganges. Aber auch in der Offensive muss man sich nicht verstecken, konnten doch mit 46 Toren die zweitmeisten hinter Borussia Dortmund erzielt werden. Davon natürlich ein Großteil von Robert Lewandowski (5er Pack nach der Pause gegen Wolfsburg!!!) und Thomas Müller. Läuft alles nach Plan, sollte den Münchnern der Titel kaum mehr zu nehmen sein.

FC Bayern Training

Der BVB will die Bayern ärgern…

Die Elf von Thomas Tuchel kam zwar etwas langsam in Fahrt, aber gegen Ende der Herbstsaison konnten sich die Dortmunder zum ersten klaren Verfolger der Bayern emporarbeiten. Acht Punkte Rückstand auf die Münchner sind zwar schon eine Ansage, aber noch lange nicht unaufholbar. Marco Reus, Ilcay Gündogan oder auch Mats Hummels spielten im Trainingslager schon einige hochklassige Vorbereitungsmatches und sind voll motiviert. Die Bayern dürfen sich auf keinen Fall auf ihrem Punktpolster ausruhen, werden die Dortmunder doch jede sich bietende Gelegenheit nutzen wollen den Abstand zu verringern.

Das Überraschungsteam der Hinrunde war aber weder Bayern noch Dortmund sondern ganz klar die Hertha aus Berlin. Mit nur sechs Punkten Rückstand auf den BVB liegen die Herthaner auf Rang drei der Tabelle und wären somit sogar für die Champions League startberechtigt. Gelingt es dem Team von Pál Dárdai diesen Platz zu halten wäre das der größte Erfolg der letzten Jahre für das Team aus der Hauptstadt. Mit Vedad Ibisevic oder Sami Allagui haben die Berliner auch ein schlagkräftiges und torhungriges Sturmzentrum. Die Topstrumspitze ist aber in der Herbstsaison ganz klar Salomon Kalou gewesen mit neun Volltreffern. Auch in der Defensive haben die Hertha Verantwortlichen einen guten Griff gemacht mit dem Ex-Bayern Youngster Mitchell Weiser. Können sich die Berliner im Spitzenfeld behaupten oder kommen Wolfsburg, Leverkusen und Schalke in der Rückrunde so richtig in Schuss und fordern die Hertha?

Wer sichert sich die Tickets für Europa?

Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, Schalke 04 und der VFL Wolfsburg liegen derzeit auf den Plätzen, die für die Europa League bzw. für die Qualifikation zur Champions League reichen würden. Dicht dahinter folgen Mainz, Köln und der im letzten Jahr knapp dem Abstieg entgangene Hamburger SV. Wer sichert sich die begehrten Plätze für die europäischen Bewerbe der UEFA Europa League und der UEFA Champions League?

Das Abstiegsgespenst geht um zwischen Augsburg und Hoffenheim…

Zwischen Platz 11 (Ingolstadt) und Platz 18 (TSG Hoffenheim) liegen derzeit nur magere sieben Punkte. Somit ist der Abstiegskampf offen und eng wie nie. Kann Hoffenheim die rote Laterne bald abgeben oder wird es eng für das Team von Huub Stevens? Hannover, Werder Bremen und der VFB Stuttgart liegen auch jeweils nur durch einen Punkte getrennt auf den Plätzen 15 – 17. Wer hat am Ende das bessere Ende für sich und wer muss die Koffer packen und den schweren Gang in die 2. Bundesliga antreten? Auf Rivalo finden Sie alle Quoten für all diese Fragen! Wetten Sie jetzt schon auf den Absteiger oder Meister der Bundesliga Saison 2015/2016!

Wer wird deutscher Meister in der Bundesliga Saison 2015/2016?

Die Quoten auf Rivalo: 

  • Bayern München – 1,02
  • Borussia Dortmund – 15,0
  • Bayer Leverkusen – 250
  • Borussia M’gladbach – 250
  • VFL Wolfsburg – 350
  • Schalke 04 – 350
  • Hertha BSC – 750
  • Hamburger SV – 3000
  • FSV Mainz 05 – 3000
  • 1.FC Köln – 3000
  • 1899 Hoffenheim – 4000
  • VfB Stuttgart – 4000
  • Hannover 96 – 4000
  • Werder Bremen – 4000
  • Eintracht Frankfurt – 4000
  • FC Augsburg – 4000
  • FC Ingolstadt – 4000
  • SV Darmstadt 98 – 4000

Nehmen Sie sich doch einen Augenblick Zeit und stöbern Sie in unserem umfangreichen Wettangebot zum Thema „Deutsche Bundesliga“! Wir haben auch für Sie bestimmt das Passende dabei: Wählen Sie aus unseren Einzelwetten, Kombinationswetten, Systemwetten, Langzeitwetten oder seien Sie mit unseren Livewetten bei jedem Ereignis immer live dabei. Wir wünschen ihnen eine spannende Frühjahrssaison und  viel Erfolg mit Ihren Wetten!