EURO 2016 – Qualifikation – Spieltag 5 – Was machen Italien, Griechenland und die Österreicher?

Wie im letzten Artikel über die Qualifikation zur UEFA EURO 2016 erwähnt, haben wir noch weitere Topspiele die wir für sie vielerlei Hinsicht durchleuchten. Kann Österreich den Vorsprung in der Gruppe G ausbauen? Schafft Griechenland den ersten Sieg oder schaffen die Bulgaren die Sensation gegen Italien? Diese und viele andere Fragen haben wir uns gestellt und ihnen eine kleine Vorschau auf die spannendsten Duelle des fünften Spieltages in der EM-Qualifikation vorbereitet. Werfen Sie schon vor den Spielen einen Blick in unser umfangreiches Wettangebot von Rivalo und setzen Sie auf ihre Favoriten!

Gruppe G: Macht Österreich den nächsten Schritt?

Liechtenstein – Österreich (Fr, 27.3.2015, 20:45 Uhr MEZ)

Der österreichsiche Trainer des Liechtensteiner Nationalteams Rene Pauritsch ist seit 2008 beim Liechtensteiner Fußballverband tätig und seit 2012 Chefcoach der Nationalmannschaft. In der EM-Quali trifft er nun auf das Team seines Heimatlandes Österreich. Die von Marcel Koller betreute rotweißrote Auswahl führt derzeit die Tabelle der Gruppe G mit deutlichem Vorsprung an. Alles andere als ein Sieg kommt für Österreich nicht in Frage. Liechtenstein, mit vier Punkten aus vier Spielen so gut wie noch nie in eine Qualifikation gestartet, wird aber mit Mann und Maus verteidigen und die Österreicher bestimmt auf eine Geduldsprobe stellen. Schaffen es David Alaba, Martin Harnik, Marko Arnautovic, Zlatko Junuzovic und Co. die Verteidigungslinien Liechtensteins, mit vielen Legionären aus der Schweizer Super League besetzt, zu überwinden und einen vollen Erfolg einzufahren? Die Türen nach Frankreich 2016 wären dann auf jeden Fall schon etwas geöffnet… Die Buchmacher von Rivalo gehen von einem klaren Erfolg der Österreicher aus und geben ihnen die Quote 1,18. Ein mehr als überraschender Heimsieg Liechtensteins ergibt die Quote 15,0 und das Unentschieden die Quote 6,50. Macht Österreich den nächsten Schritt und setzt sich von Russland, Schweden und Montenegro noch weiter ab?

Moldawien – Schweden (Fr, 27.3.2015, 20:45 Uhr MEZ)

Die Schweden liegen in der EURO 2016 Qualifikationsgruppe G auf dem zweiten Platz, vier Punkte hinter Tabellenführer Österreich. Das Dreikronen Team mit Superstar und Enfant Terrible Zlatan Ibrahimovic wird alles daran setzen mit einem Sieg an den Österreichern zumindest dranzubleiben. Moldawien ist das Schlusslicht in dieser Gruppe und hat erst einen Punkt auf der Habenseite. Können die Moldauer gegen eine hungrige schwedische Mannschaft überraschen und ihnen gefährlich werden? Die Quoten auf Rivalo sprechen eine eindeutige Sprache und sehen die Schweden mit einer Quote von 1,35 in einer klaren Favoritenrolle. Schon ein Unentschieden wäre eine Überraschung und brächte die Quote 4,80 mit sich!

Montenegro – Russland (Fr, 27.3.2015, 20:45 Uhr MEZ)

Das dritte Spiel an diesem Spieltag fünf bestreiten die beiden punktegleichen Teams Montenegro und Russland. Beide Mannschaften haben bisher jeweils fünf Punkte gesammelt und stehen auf den Plätzen drei und vier. Dieses Spiel ist das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Nationen und hat schon ein klein wenig Endspielcharakter. Sowohl die Russen und Fabio Capello als auch Montenegro müssen punkten, wollen sie noch ein Wörtchen um die erfolgreiche Qualifikation zur EURO 2016 in Frankreich mitreden. Die Buchmacher von Rivalo sehen das russische Team in einer leichten Favoritenrolle und weisen ihnen die Quote 2,00 zu. Ein Sieg vor heimischer, bestimmt lautstarker Kulisse bringt die Quote 3,90 mit sich. Gibt es ein Unentschieden nach gespielten 90 Minuten erhalten Sie immer noch die Quote 3,30. Wer kann sich einen entscheidenden Vorteil für die nächsten Qualispiele verschaffen? Setzen Sie jetzt auf ihren Favoriten!

Gruppe H: Kroatien und Italien gleich auf…

Bulgarien – Italien (Sa, 28.3.2015, 20:45 Uhr MEZ)

Seit dem unrühmlichen Aus in der Vorrunde gegen Uruguay bei der WM 2014 in Brasilien hat Italien unter dem neuen Coach Antonio Conte nicht mehr verloren und auch nur einmal Unentschieden gespielt. Mit 10 Punkten steht man auch in der Tabelle gemeinsam mit Kroatien ganz oben. Die Bulgaren ihrerseits sind aber so etwas wie ein Angstgegner für die Squadra Azzurra, konnten die Italiener in den Jahren in Bulgarien nie gewinnen. Die bulgarische Elf wird alles daran setzen auch dieses Mal nicht als Verlierer vom Platz zu gehen und die Mannschaft von Gianluigi Buffon, Daniele de Rossi und Co. so richtig zu fordern. Aufgrund dieser Vorzeichen ist sind die Quoten auf Rivalo auch sehr beachtlich, schlägt doch die Siegquote der Italiener mit einer beachtlichen Quote von 1,80 zu Buche. Ein Sieg vor heimischer Kulisse kommt auf die Quote 4,80 und das Unentschieden immer noch mit einer Topquote von 3,50. Wird es wieder keinen Sieg für die italienische Auswahl geben oder brechen sie das Gesetz der Serie? Wetten Sie jetzt!

Kroatien – Norwegen (Sa, 28.3.2015, 18:00 Uhr MEZ)

Das letzte Spiel dieser beiden Nationen liegt schon knapp drei Jahre zurück. Damals kamen die Kroaten nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Auch in diesem Jahr scheint die Aufgabe alles andere als leicht, sind die Norweger doch nur einen Punkt hinter den Kroaten in der EM-Qualifikationsgruppe H. Die kroatische Auswahl besticht in dieser Qualifikation besonders durch ihre starke Defensivleistung, ließen die Verteidiger Darijo Srna, Marin Leovac, Dejan Lovren und Gordon Schildenfeld erst ein Gegentor im gesamten Verlauf der Gruppenphase zu. Mit Atlético Madrid Stürmer Mario Mandžukić und dem nimmermüden Ivica Olić ist auch die Offensivabteilung bestens besetzt. Schafft es Norwegen mit einem Sieg in der Fremde an den Kroaten vorbeizuziehen oder gelingt den Kroaten der erhoffte Heimsieg? Die Tabellenführung ware ihnen damit weiterhin sicher! Laut Rivalo ist Kroatien zu favorisieren und bekommt die Quote 1,40 zugewiesen. Eine Punkteteilung ergibt die Quote 4,30 und ein Sieg der Skandinavier schlägt sich sogar mit der Quote 9,50 nieder.

Gruppe F: Griechenland am Boden…

Ungarn – Griechenland (So, 29.3.2015, 20:45 Uhr MEZ)

Den wohl schlechtesten Start in eine Europameisterschaftsquali in ihrer Historie legten wohl die Griechen hin. Mit nur einem Punkt aus vier Spielen sind sie das Schlusslicht in der Gruppe F. Die Heimniederlage gegen die Färöer Inseln brachte im Herbst das Fass zum Überlaufen und der griechische Fußballverband sah sich gezwungen zu handeln. Der erst sich erst seit August im Amt befindliche Startrainer Claudio Ranieri musste nach nur 3 Monaten  seine Koffer packen und wurde seines Amtes enthoben. Als Nachfolger wurde der gebürtige Uruguayo und ehemalige peruanische Nationaltrainer Sergio Markarian als neuer Nationalteamtrainer bestimmt. Der Gegner an Spieltag fünf ist die Mannschaft von Ungarn. Mit sieben Punkten belegt man derzeit den zweiten Platz in dieser Gruppe und darf sich berechtigte Hoffnung auf eine erfolgreiche Qualifikation machen. Den Griechen werden in Ungarn bestimmt keine Geschenke gemacht, daher ist davon auszugehen, dass sich ein sehr spannendes Spiel entwickeln wird. Die Ungarn werden auf Rivalo mit der Quote 2,40 ausgewiesen. Bei einem Sieg der Griechen erhalten Sie sogar das Dreifache ihres Einsatzes zurück. Trennen sich die beiden mit einem Unentschieden gibt es dafür die Quote 3,20. Finden die Griechen mit dem neuen Coach zurück zu alter Stärke oder kann sich Ungarn noch weiter absetzen?

Verlieren Sie keine Zeit und werfen Sie einen Blick in unser umfangreiches Wettangebot mit stets aktualisierten und attraktiven Quoten. Wir von Rivalo wünschen ihnen viel Erfolg mit ihren Wetten und viele spannende Spiele und aufregende Momente bei den Spielen der Qualifikation zur EURO 2016 in Frankreich!