EURO 2016 Qualifikation – Topspiele 1. Spieltag

Ab Sonntag, dem 7.9.2014 ist es wieder soweit… Europas Nationalmannschaften machen sich bereit für die nächste große Herausforderung nach der WM 2014 in Brasilien. Die Qualifikation zur EURO 2016 in Frankreich wird am kommenden Wochenende mit einigen Topbegegnungen angepfiffen. Wir von Rivalo möchten ihnen daher eine kleine Auswahl aus unserem umfangreichen Wettangebot präsentieren, damit Sie, genauso wie ihr favorisiertes Team, bestens vorbereitet in die Qualifikation starten können. Also, Fußballschuhe geschnürt, Trikot an? Anpfiff!

Tschechien – Niederlande
Am ersten Spieltag kommt es gleich zum Aufeinandertreffen der beiden Topfavoriten auf die Qualifikationsplätze für die EURO 2016 in Frankreich. Tschechien empfängt zuhause den Vizeweltmeister von 2010 und Dritten der WM 2014 in Brasilien, die Niederlande. Nach dem Abgang von Nationaltrainer sowie Neo-Manchester United Trainer Louis van Gaal und der Neuverpflichtung von Guus Hiddink als neuem Bondscoach kann man gespannt sein, ob die holländische Tradition des offensiven 4-3-3 Systems beibehalten wird, oder ob ein frischer Wind einkehrt. Tschechien, die Mannschaft von Trainer Pavel Vrba, konnte sich letztmals 2012 für ein Großereignis, die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine, qualifizieren und erreichte dabei sogar das Viertelfinale. Nach einer eher durchwachsenen Qualifikationsphase musste die WM 2014 hingegen vor dem Fernsehgerät verfolgt werden. In einer Gruppe mit Dänemark und Italien kamen sie, wenn auch knapp, nicht über den dritten Platz hinaus. Die Buchmacher von Rivalo sehen in diesem Duell zwischen Tschechien und den Niederlanden ganz klar die Holländer in der Favoritenrolle. Mit einer Quote von 1,95 auf einen Auswärtssieg und einer Heimsiegquote für Tschechien von 4,00 sind die Rollen wie erwähnt klar verteilt. Eine Punkteteilung schlägt sich mit einer Quote von 3,40 nieder.
Schweiz – England
Die Schweizer Nati bekommt es gleich zum Auftakt zu Hause mit England zu tun. Hier prallen derzeit zwei Fußballwelten aufeinander. Auf der einen Seite die Schweiz, einer der Aufsteiger der letzten Jahre mit vielen jungen und erfolgreichen Gesichtern im Team, und auf der anderen Seite ein etwas in die Jahre gekommenes Team aus England. Die Three Lions haben ihren Auftritt bei der WM 2014 in Brasilien völlig verpatzt und befinden sich mitten in einer Umbruchsphase. Einige alternde Stars wie Frank Lampard oder Steven Gerrard haben bereits kurz nach der WM ihren Rücktritt aus dem Nationalteam bekanntgegeben. In England ist es aber ein offenes Geheimnis, dass mit der Einkaufspolitik der Premier League Vereine gehadert wird. Statt jungen englischen Hoffnungen die Chance zu geben sich zu präsentieren, werden um teilweise horrende Summen Legionäre verpflichtet. Es liegt nun an Roy Hodgson seinem Team wieder Mut zu machen und seiner Truppe eine Verjüngungskur zu verpassen. Beim Team der Schweiz hat der Nachfolger von Othmar Hitzfeld, Vladimir Petkovic bisher nur eine Veränderung aufgrund eines Rücktritts zu verkraften; der langjährige Keeper der Nati, Diego Benaglio, macht den Platz frei für Yann Sommer. Dies sollte aber kein allzu großes Problem darstellen, ist dieser doch Stammtorhüter beim Bundesligaverein Borussia Mönchengladbach. Setzen Sie beim Spiel Schweiz gegen England mit attraktiven Quoten auf ihren Favoriten! Die Rivalo Buchmacher gehen trotz aller Widrigkeiten in Englands Team von einem engen Spiel aus und setzen die Quote 2,80 neben die Schweiz und die Quote 2,60 neben England. Ein Unentschieden schlägt sich mit einer Quote 3,30 zu Buche.
Deutschland – Schottland
Schottland heißt der Auftaktgegner des neuen Weltmeisters Deutschland. Nach, zählt man die Heim-WM 2006 unter Jürgen Klinsmann dazu, vier Anläufen hat es die deutsche Auswahl beim fünften Antritt bei einem Großereignis unter Jogi Löw, sei es Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft, endlich geschafft, das Turnier in Brasilien 2014 für sich zu entscheiden und den Pokal zu holen. In einem, an Spannung kaum zu überbietenden, WM-Finale setzte sich die Mannschaft im altehrwürdigen Maracanã-Stadion von Rio in der Verlängerung dank eines Götze-Goldtores mit 1:0 gegen Lionel Messis Argentinien durch. Nichts anderes als ein Sieg gegen die Schotten soll nun der erste Schritt auf dem Weg zu weiteren erfolgreichen Turnieren sein. Die Bravehearts werden aber bestimmt nicht klein beigeben, sondern werden laufen und kämpfen bis zum Umfallen. Die Quoten auf www.rivalo.com für die Begegnung Deutschland gegen Schottland sehen aber ohne Zweifel das deutsche Team als klaren Favoriten mit einer Quote von 1,13. Ein Punktegewinn der Schotten wäre eine Riesenüberraschung und schlägt sich daher mit einer beachtlichen Quote von 8,50 auf ein Unentschieden und mit der Topquote 18,0 auf einen Auswärtssieg nieder.
Norwegen – Italien
Nach dem Rücktritt von Cesare Prandelli nach der blamablen Vorstellung bei der WM 2014 hat die Squadra Azzurra mit Antonio Conte einen Erfolgsgaranten als Trainer gewinnen können. Der Meistertrainer von Juventus Turin möchte dem Team um Mario Balotelli, Daniele de Rossi oder Altmeister Andrea Pirlo neuen Glanz verleihen und das ganze Team einer Verjüngungskur unterziehen. Im Land des viermaligen Weltmeisters wird von den Azzurri erwartet, dass bei Turnieren um den Titel zumindest mitgespielt wird. Darum heißt es auch in dieser EM-Quali für die EURO 2016 volle Kraft voraus. Mit Norwegen, bisher erst einmal für eine EM-Endrunde qualifiziert, wartet die Nummer 53 der FIFA Weltrangliste auf die neuformierte italienische Nationalelf. Die Männer aus dem kühlen Norden werden den Südländern bestimmt ordentlich Feuer machen, denn auch für Norwegen heißt das Ziel Frankreich 2016! Im Spiel Norwegen gegen Italien haben die Rivalo-Buchmacher einen ganz klaren Favoriten und das ist Italien mit einer Quote von 1,65. Behält Norwegen zumindest einen Punkt im Lande so gibt es die Quote 3,60. Schaffen die Norweger aber den perfekten Start in die Qualifikation und gewinnen vor eigenem Publikum, gibt es die Topquote 5,60. Setzen Sie auf ihren Favoriten!
Österreich – Schweden
Auch in dieser Qualifikation kommt es wieder zum Duell Österreich gegen Schweden. In der Quali zur WM 2014 konnte sich jeweils das Heimteam die drei Punkte sichern. In Stockholm dank des schwedischen „Um-und-Aufs Enfant terrible“ Zlatan Ibrahimovic. Dieses Mal wird aber erst kurz vor Spielbeginn entschieden, ob dieser nach einer Verletzung des Brustmuskels, die er sich bei einem Spiel seines Clubs Paris Saint-Germains zugezogen hat, einsatzbereit ist. Österreichs Teamchef, der Schweizer Marcel Koller, hält den Ball aber lieber flach und plädiert darauf, dass Schweden nicht Ibrahimovic ist, sondern diese durchaus mehr gute Fußballer zu bieten haben. Österreichs Aushängeschild in Sachen Fußball, David Alaba, seines Zeichens deutscher Meister, Champions League Sieger und Weltpokalsieger mit dem FC Bayern München, hat wie seine österreichischen Teamkollegen Lunte gerochen. In den letzten beiden Qualifikationen zu Großereignissen als Dritter immer knapp gescheitert, soll es dieses Mal endlich soweit sein. Die Quoten für das Match Österreich gegen Schweden auf Rivalo versprechen auf jeden Fall eine spannende Angelegenheit mit sehr ausgeglichenen Quoten. Die Quote 2,35 gibt es für einen Heimsieg der Österreicher, ein Unentschieden bringt die Quote 3,20 mit sich und ein schwedischer Auswärtssieg schlägt sich mit der Quote 3,10 nieder.
Lust auf mehr? Dann stöbern Sie in unserem umfangreichen Wettangebot mit attraktiven Quoten und wetten Sie auf die Qualifikation zur EURO 2016. Platzieren Sie ihre Kombiwetten oder Einzelwetten bereits vor dem Anpfiff und setzen sie während der Spiele auf ihren Favoriten in unserem großen Livewettangebot. In diesem Sinne wünschen wir von Rivalo Ihnen viele spannende Spiele mit emotionalen Momenten. Setzen Sie auf ihren Favoriten!