Das Finale der Formel 1 Saison 2014

Doppelte Punkte beim letzten Grand Prix des Jahres in Abu Dhabi – Hamilton oder Rosberg?

Erstmals in der Geschichte der Formel 1 Weltmeisterschaft gibt es beim Saisonfinale doppelte Punkte für alle Platzierungen. Das heißt der Sieger des letzten Rennens der 65. Formel-1-Saison erhält statt 25 dieses Mal 50 Punkte. Bernie Ecclestones Geniestreich, die Spannung bis zum letzten Rennen zu erhalten, hat sich somit schon in der Premierensaison bezahlt gemacht. So kann erst im letzten, von insgesamt 19 Rennen,in dieser von Mercedes dominierten Saison ein Weltmeister gekürt werden. Der Konstrukteurstitel ging ja schon in eindrucksvoller Manier an die Silberpfeile, aber wer holt sich nun den Titel bei den Fahrern? Wir von Rivalo geben ihnen einen Überblick über die Quoten zum letzten Rennen der Formel 1 Saison und bieten ihnen wie gewohnt ein umfangreiches Wettangebot mit attraktiven Quoten. „Start your engines“ und setzen Sie auf ihren Favoriten!

Silberpfeile unter sich…

Der Yas-Marina-Circuit von Abu Dhabi ist Schauplatz des Finales der Formel 1 Saison 2014. Im Vorjahr gewann Sebastian Vettel den Grand Prix von Abu Dhabi als damals schon feststehender (Vierfach-)Weltmeister. In diesem Jahr konnten aber die Boliden aus der Red Bull Familie nie richtig mit den Silberpfeilen vom Mercedes AMG Petronas F1 Team mithalten, somit war es auch nicht weiter überraschend, dass Sebastian Vettel keinen einzigen Sieg in diesem Jahr feiern konnte. Aufgrund dieser Dominanz kam es auch dazu, dass am Ende einer langen Saison nach 18 gefahrenen Rennen nur mehr zwei Fahrer aus eben diesem Mercedes Team, das in diesem Jahr Rekord um Rekord einfuhr, um die Krone des Motorsports kämpfen: Lewis Hamilton und Nico Rosberg.
Hamilton, Weltmeister 2008 und 10-facher Grand Prix-Sieger in dieser Saison, geht mit einem Vorsprung von 17 Punkten in das letzte Rennen des Jahres. Sein härtester Konkurrent, wie eingangs erwähnt, kommt aus dem gleichen Rennstall und heißt Nico Rosberg. Der Deutsche konnte in dieser Saison fünf Rennen für sich entscheiden und wurde, sage und schreibe, zehn Mal Zweiter. Auf den Plätzen drei und vier folgen die beiden Red Bull Racing Piloten Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel. Der neue australische Teamkollege des deutschen Vierfachweltmeisters, bei dem seit geraumer Zeit mit einem Wechsel zu Ferrari spekuliert wird, konnte in seiner Premierensaison für die roten Bullen als einziger nicht Mercedesfahrer sogar gewinnen. Drei Siege hat er auf seinem Konto und liegt somit nicht ohne Grund einen Platz vor Sebastian Vettel auf Gesamtrang drei. Als weiterer Mitfavorit in die Saison gestartet ist der Noch-Ferrari-Pilot Fernando Alonso. Seinen Platz bei der Scuderia dürfte im nächsten Jahr wohl Sebastian Vettel einnehmen. Wo es Alonso hin verschlägt, bleibt in diesen Tagen noch ein Geheimnis, obwohl natürlich rund um den Globus eifrig spekuliert wird (Williams Mercedes gilt derzeit als heißester Anwärter). Das Fahrerkarussel dreht sich also in der Winterpause heftig und es bleibt abzuwarten ob die Silberpfeile auch in der nächsten Saison ihre Dominanz derart eindrucksvoll halten werden können.

Wer gewinnt das Rennen am Yas Marina Circuit?

Die Entscheidung um den Weltmeistertitel kann nur mehr zwischen den eben genannten Dominatoren dieser Saison fallen. Hamilton oder Rosberg: Wer kann sich im letzten Rennen das oberste Treppchen sichern? Gewinnt Lewis Hamilton das letzte Rennen, oder wird er zumindest Zweiter, kann ihm niemand mehr den Titel „Weltmeister 2014“ streitig machen. Gewinnt aber sein deutscher Teamkollege, Nico Rosberg, darf Hamilton nicht besser als auf Platz drei klassiert sein, damit dem Deutschen zu seinem ersten Titel gratuliert werden darf.
Die Buchmacher von Rivalo haben für das letzte Rennen der Saison in Abu Dhabi folgende Quoten festgelegt: Gewinnt Lewis Hamilton sein elftes Rennen in dieser Saison, gibt es dafür die Quote 1,90. Fährt aber Nico Rosberg seinen Sieg Nummer sechs in dieser Saison ein, erhält man dafür die Quote 2,20. Eine beachtliche Quote gibt es für die ersten Verfolger in der Weltrangliste. Gewinnen Daniel Ricciardo (Red Bull Racing) oder Valteri Bottas (Williams Mercedes) in Abu Dhabi den Grand Prix am Yas Marina Circuit, schlägt sich das mit der Quote 22,0 nieder. Nur geringe Chancen werden dem Dominator der letzten Jahre, Sebastian Vettel, zugerechnet. Sie erhalten bei einem Sieg des Vierfachweltmeisters aus Deutschland die Topquote 35,0. Denken Sie aber, für einen Sieg wird es nicht reichen, aber Seb kommt bestimmt unter die besten Drei, erhalten Sie dafür die Quote 3,70. Sehen Sie aber schon Fernando Alonso von einem der drei Podestplätze winken, gibt es dafür das Sechsfache ihres Einsatzes zurück. Setzen Sie auf ihren Favoriten!

Quoten für den Formel 1 Weltmeister 2014…

Speziell für das letzte Rennen haben die Buchmacher von Rivalo die Weltmeisterwette neu bewertet: Im Falle eines Titelgewinns des derzeit Führenden Lewis Hamilton schlägt sich das mit einer Quote von 1,22 nieder. Schnappt der erste Verfolger Nico Rosberg dem Briten aber den Titel doch noch vor der Nase weg, gibt es dafür die beachtliche Quote von 4,20.
Nehmen Sie sich die Zeit für einen Boxenstopp auf Rivalo und stöbern Sie in unserem umfangreichen Wettangebot zum Thema Formel 1. Lassen Sie sich das Finale der Königsklasse des Motorsports nicht entgehen und setzen Sie auf ihren Favoriten! Wir wünschen ihnen ein spannendes Grand Prix Finale und viel Erfolg mit ihren Wetten!