Formel 1 WM 2016

Formel 1 – Auftakt in die Saison 2015

Gentlemen… Start your engines!

Am Sonntag dem 15.3.2015 ist es wieder soweit. Die Königsklasse des Motorsports, die Formel 1 startet in ihre 66. Weltmeisterschaftssaison. Fährt Mercedes auch in diesem Jahr die Konkurrenz in Grund und Boden oder kann Sebastian Vettel in seinem neuen Team für Furore sorgen? Spielt Honda schon in der ersten Saison nach langer Abstinenz wieder eine gewichtige Rolle? Die Sonntage sind wieder fest in der Hand der Formel 1 und wir von Rivalo bieten ihnen wie gewohnt dazu eine Vorschau auf die FIA Formula One World Championships 2015 und einen Überblick über unser umfangreiches Wettangebot mit stets attraktiven Quoten. Wetten Sie jetzt auf Rivalo und setzen Sie auf ihren Favoriten! 

Vieles neu – aber bekanntes Duell?

Einige Neuerungen an den Formel 1 Boliden, aber die alten Favoriten ist man fast versucht zu sagen nach den beindruckenden Rundenzeiten bei den letzten Testfahrten am Circuit de Barcelona-Catalunya kurz vor Beginn der neuen Formel eins Saison. Lewis Hamilton und Nico Rosberg fuhren der Konkurrenz wie Sebastian Vettel im neuen Ferrari nur so um die Ohren. Vier Monate nach dem für Mercedes so erfolgreichen Saisonabschluß mit Konstrukteurs- und Fahrerweltmeistertitel durch Lewis Hamilton starten die Teams in die neue Saison. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen die Silberpfeile von Motorsportchef Toto Wolff immer besser in Fahrt. Auch das neue und überarbeitete Hybridsystem funktioniert mittlerweile einwandfrei. Auch an der Aerodynamik der Boliden wurde gefeilt. Ab der Saison 2015 fahren die Autos von Mercedes mit einem neuen Heck. Der Heckflügel bekam eine Flaschenform durch diese der Luftstrom noch gezielter und effizienter auf den Diffusor wirken kann. Allgemein muss man sagen, Hamilton und Rosberg scheinen gut gerüstet zu sein für das „Unternehmen Titelverteidigung“. Insbesondere freut sich die Motorsportwelt ab dem Grand Prix von Melbourne (AUS) wieder über lautere Motoren, die noch dazu eine um einiges längere Haltbarkeit vorweisen müssen.

Neuerungen gibt es aber auch nicht nur im Regelwerk oder im Bereich des Materials, sondern auch im Fahrerlager. Das Karussell drehte sich wieder mal ordentlich. Der prominenteste Wechsel ist wohl der Transfer von Sebastian Vettel von Red Bull Racing zu der Scuderia Ferrari. Dieser Wechsel veranlasste in weiterer Folge auch Fernando Alonso die rote Göttin zu verlassen und wieder zu McLaren Honda zurückzukehren. Die ersten Wochen im neuen alten Team konnten die Erwartungen aber nicht richtig erfüllen und die letzten Testkilometer endeten mit einem fatalen Crash von Alonso. Die Hintergründe für den Unfall, bei dem er mit knapp 145 km/H ungebremst gegen eine Begrenzungsmauer fuhr, sind immer noch ungeklärt. Zumindest die Pressemitteilungen nach außen haben nicht viel zur Aufklärung beigetragen. So wird von McLaren der böige Wind und ein Fahrfehler Alonsos als Erklärung ausgegeben. Von Seiten der anderen Teams und eines beobachtenden Fotografen ist zu hören, es dürfte wohl eher ein Stromschlag, verursacht durch das neue Hybridsystem, dem Crash vorausgegangen sein. Welche Ursache auch immer verantwortlich war, Fernando Alonso wird den Saisonauftakt in Melbourne verpassen.

Blickt man auf die letzten Ergebnisse der Testtage in Barcelona wird einem schnell klar, dass Mercedes zwar wieder den Ton angeben wird, das Mittelfeld aber enger zusammengerückt ist, als es noch im vergangenen Jahr war. Williams Mercedes, mit selbst entwickeltem Benzin am Start und den Fahrern Felipe Massa und Valteri Bottas, sowie Red Bull Racing (Daniel Ricciardo und Daniil Kvyat) und Ferrari (Vettel und Räikkönen) werden sich wohl um die Plätze hinter den beiden Silberpfeilen matchen. Sebastian Vettel gab kurz vor dem Eröffnungsrennen in Australien noch zu Protokoll, dass er sich zwar sehr wohl fühle im neuen Team, aber doch etwas mehr Zeit gebraucht hätte um sich mit dem neuen Boliden so richtig anzufreunden. Sein Teamkollege Kimi Räikkönen fand schon etwas früher wieder zu seinem Speed und machte mit konstant schnellen Rundenzeiten eine gute Figur in Barcelona.

 Hamilton, Rosberg oder doch der große Unbekannte?

In wenigen Tagen ist es also soweit und die Formel 1 startet mit dem Grand Prix von Melbourne in eine neue aufregende und spannende Saison. Wer erobert den Weltmeistertitel 2015 und fährt im Jahr 2016 mit der Nummer 1 auf dem Auto? Werfen Sie einen Blick auf die weltmeisterlichen Quoten auf Rivalo zum Thema FIA FORMEL 1 Weltmeisterschaft 2015 und setzen Sie auf ihren Favoriten!

Formel 1 Weltmeister 2015 – Quoten auf Rivalo:

  1. Hamilton (GBR) 1,60
  2. Rosberg (GER) 3,40
  3. Vettel (GER) 12,0
  4. Ricciardo (AUS) 17,0
  5. Räikkönen (FIN) 30,0
  6. Alonso (ESP) 35,0
  7. Button (GBR) 35,0

Nicht nur unter den Fahrern der Formel 1 wird der Weltmeister gekürt sondern auch die Teams untereinander kämpfen um den Titel F1 Konstrukteurs Weltmeister 2015. Sichert sich wieder schon knapp nach der Hälfte aller Rennen Mercedes den Titel oder schnappt ihn sich Ferrari mit den beiden Topstars Vettel und Räikkönen?

Dazu finden Sie hier eine kurze Übersicht über alle Quoten für alle Teams in der F1- Saison 2015 auf Rivalo.

FIA Formula One World Championship – Konstrukteurs WM 2015:

  • Mercedes 1,10
  • Ferrari 12,0
  • Williams 17,0
  • Red Bull 25,0
  • McLaren 30,0
  • Lotus 150
  • Force India 500
  • Toro Rosso 500
  • Sauber 1000

Melbourne 2015 – Wer gewinnt den Grand Prix von Australien 2015?

Am Sonntag Morgen (MEZ) startet der Grand Prix von Australien und die Karten werden wieder neu gemischt. Topfavorit auf den ersten Sieg in der neuen Saison ist aber nach den letzten Ergebnissen des vergangenen Jahres wieder Lewis Hamilton mit der Quote 2,00. Dicht auf den Fersen ist ihm sein Mercedes – Teamkollege Nico Rosberg mit der Siegquote 3,20. Kann Sebastian Vettel schon im ersten Rennen für Ferrari den ersten Sieg erringen gibt es dafür, genauso für einen Sieg des Williamspiloten Valteri Bottas, die beachtliche Quote von 12,0. Findet Red Bull Racing zu alter Stärke und siegt Danny Ricciardo vor heimischer Kulisse erhalten Sie dafür das Fünzehnfache ihres Einsatzes zurück. Ebenso mit der Quote 15,0 wird der Teamkollege von Seb, Kimi Räikkönen, ausgewiesen. Gelingt es Jenson Button auf das Siegertreppchen zurückzukehren erhalten Sie dafür die Quote 80,0. Denken Sie aber ein absoluter Außenseiter wird im ersten Rennen der Saison ganz oben stehen und mit Champagner feiern, dann wagen Sie doch einen Tipp auf Niko Hülkenberg und Sie erhalten bei einem Sieg 500mal ihren Einsatz zurück.

Verlieren Sie keine Hundertstel, wagen Sie sich aus dem Windschatten und setzen Sie zum nächsten Überholmanöver an. Wetten Sie jetzt auf Rivalo und wählen Sie aus unserem umfangreichen Wettangebot ihre Favoriten aus. Egal ob Einzel-, Kombi-, Langzeit- oder Livewetten, es ist bestimmt etwas für Sie dabei! Wir von Rivalo wünschen ihnen eine spannende Formel 1 Saison und viel Erfolg mit ihren Wetten!