Wimbledon 2015 – Federers Rekord für die Ewigkeit?

Erdbeeren mit Sahne gefällig? Sportler ganz in noblem weiß? Das älteste und wohl prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt beginnt am Montag, dem 29. Juni 2015 in London. Die Wimbledon Championships sind eines der vier Grand Slam Turniere im Tenniskalender und haben mit ihrem ganz speziellen Charme bei jedem Tennisprofi einen hohen Stellenwert. Traditionell ist der erste Sonntag ein Ruhetag, daher beginnt das wohl bekannteste Rasenturnier offiziell erst am Montag auf dem Centre Court mit dem Spiel des Titelverteidigers. In diesem Jahr hat Novak Djokovic die Ehre, nach seinem Sieg im Finale des Vorjahres gegen Roger Federer.

Wer darf wohl in diesem Jahr vor der Königsloge am heiligen Rasen am 12.7. den begehrten Pokal in Empfang nehmen? Wir von Rivalo bieten ihnen wie gewohnt sowohl eine Vorschau auf das Grand Slam Turnier von Wimbledon 2015 als auch einen Überblick über unser umfassendes Wettangebot mit stets attraktiven Quoten! Setzen Sie auf ihren Favoriten!

Federer und sein Traum vom achten Titel…

Der Schweizer Ausnahmekönner Roger Federer kann mittlerweile auf eine herausragende Karriere als Tennisprofi zurückblicken. Unter anderem kam „King Roger“ auf bisher 86 Karrieretitel, darunter 17 Grand Slam Turniersiege, kann auf 302 (!) Wochen als Nummer eins in der ATP Weltrangliste verweisen, um nur ein paar Zahlen zu nennen… Noch dazu kommt die aktuelle Nummer zwei der Welt in Hochform nach England. In der Vorwoche konnte er das Turnier in Halle, als Vorbereitung auch auf Rasen, im Finale gegen Andreas Seppi klar für sich entscheiden. Nicht wenige werden Federer aber davon abhalten wollen, seinen achten Triumph im Mekka des Tennissports zu feiern. Allen voran natürlich der Weltranglistenerste Novak Djokovic (SRB). Im vergangenen Jahr konnte er mit seinem Finaltriumph über Roger Federer schon zeigen, dass auch auf Rasen jederzeit mit ihm zu rechnen ist. In einem mehr als vierstündigen Tennismatch auf höchstem Niveau konnte er das Turnier von Wimbledon zum zweiten Mal (nach 2011 gegen Rafael Nadal) in seiner Karriere gewinnen. Auch in diesem Jahr zählt Djokovic zu den heißesten Anwärtern auf den Turniersieg. Auch er steht bei mittlerweile schon 53 Turniersiegen, darunter 8 Grand Slam Titel und 150 Wochen Nummer eins der Tenniswelt. Ein Topspieler, mittlerweile auf Rang 10 der Weltrangliste abgerutscht, gehört immer noch zu den heißesten Kandidaten, die jederzeit für einen Grand Slam Turniersieg in Frage kommen: Rafael Nadal. Der Sandplatzspezialist aus Spanien hat bereits alle vier Grand Slam Turniere zumindest einmal gewinnen können und darf sich auch Olympiasieger nennen. Mehr geht eigentlich nicht, aber er wäre nicht Nadal wenn er nicht noch hungrig nach Erfolgen wäre. Gelingt ihm das Kunststück in Wimbledon zu gewinnen ein drittes Mal? Ein weiterer Kandidat auf einen Erfolg ganz in weiß, auf dem heiligen Rasen von Wimbledon ist bestimmt „Stan the man“, Stan Wawrinka (SUI). Im Jahr 2014 gewann er sein erstes Grand Slam Turnier in Melbourne, die Australian Open. In diesem Jahr setzte er noch einen drauf und sicherte sich vor knapp einem Monat den Pokal bei den French Open in Roland Garros, Paris. Mit zehn Karrieretiteln ist er zwar noch etwas hinter seinen größten Konkurrenten, aber mit zwei Grand Slam Turniersiegen aus 10 Siegen insgesamt, ist seine Quote natürlich absolut beachtlich! Sein größter Erfolg in Wimbledon stammt aus dem Vorjahr, indem er das Viertelfinale erreichen konnte. 2015 möchte er aber bestimmt noch einen draufsetzen und den Versuch starten sein zweites Grand Slam Turnier in diesem Jahr zu gewinnen. Andy Murray (SCO), Kei Nishikori (JPN) oder Milos Raonic (CAN) sollten in diesem Zusammenhang auch nicht unerwähnt bleiben. Der Schotte Andy Murray hat mit seinem Wimbledonerfolg 2013 eine 77 Jahre andauernde Durststrecke für die Briten beendet. Vor Murray war Fred Perry (Sieger 1934, 1935 und 1936) der letzte Brite, der sein Heimturnier für sich entscheiden konnte.

Wer gewinnt das Grand Slam Turnier von Wimbledon 2015 – HERREN?

Die Buchmacher von Rivalo haben, wie immer, schon vor dem Turnier alle wichtigen Quoten für Sie festgelegt.

  • Djokovic, Novak 2,3
  • Murray, Andy 3,6
  • Federer, Roger 7,0
  • Nadal, Rafael 13
  • Wawrinka, Stanislas 15
  • Nishikori, Kei 25
  • Dimitrov, Grigor 25
  • Berdych, Tomas 25
  • Raonic, Milos 30
  • Tsonga, Jo-Wilfried 35
  • Cilic, Marin 35
  • Kyrgios, Nick 60
  • Isner, John 100
  • Ferrer, David 100
  • Tomic, Bernard 100
  • Janowicz, Jerzy 100

Serena Williams auf dem Weg zum „wahren“ Grand Slam…

Serena Williams ist im Moment die unangefochtene Nummer eins im Damentennis. Mit ihren Siegen bei den US Open 2014, Australian Open 2015 und den French Open 2015 könnte sie ein weiteres Mal den sogenannten „Serena Slam“ erreichen. Genauer gesagt einen unreinen Grand Slam mit vier Siegen in Folge, aber nicht innerhalb eines Jahres. Serena konnte im Verlauf ihrer Karriere jedes Grand Slam Turnier mindestens drei Mal für sich entscheiden und kommt auf insgesamt 20 Erfolge bei Grand Slam Turnieren. Auch ein Olympiasieg im Einzel steht neben drei Olympiaerfolgen im Doppel mit ihrer Schwester Venus auf der Habenseite. Insgesamt steht die Siegesanzeige derzeit auf 67 Erfolgen. Die Zeit als Nummer eins der WTA Weltrangliste kann schon in Jahren gemessen werden, sind es doch mittlerweile 246 Wochen, oder knapp fünf Jahre. Wie es scheint führt auch in diesem Jahr so gut wie kein Weg an Serena Williams vorbei, wenn es um die Frage geht: Wer gewinnt die Grand Slam Turniere 2015?

Geht es um die Titel bei den großen Turnieren darf man auch den Namen Maria Sharapova nicht vergessen. Auch sie hat bereits jedes Grand Slam Turnier zumindest einmal für sich entscheiden können und möchte nach 2004 endlich wieder auf dem heiligen Rasen von Wimbledon den Siegerpokal in Empfang nehmen. Ihr letzter Turniersieg liegt auch nur knapp ein Monat zurück und war das WTA Turnier von Rom in dem sie sich auf Sand gegen die Spanieren Carla Suarez Navarro in drei Sätzen durchsetzen konnte. Eine weitere Anwärterin auf den Titel in London ist die Serbin Ana Ivanovic. Die 27-Jährige konnte in ihrer Karriere bisher ein Grand Slam Turnier gewinnen, und zwar die French Open von Paris im Jahr 2008. Seitdem läuft die 184cm große Topathletin einem vollen Erfolg bei einem Grand Slam Turnier hinterher. Gelingt es ihr 2015 ausgerechnet in Wimbledon wieder einen großen Titel zu feiern? Ein besonderes Augenmerk muss man auf die Titelverteidigerin aus Tschechien, Petra Kvitova werfen. Sie konnte das Turnier in Wimbledon bereits zweimal für sich entscheiden (2011 und 2014). Die Weltranglisten Viertplatzierte konnte im Verlauf dieses Tennisjahres schon zwei Turniere (auf Hartplatz in Sidney im Januar 2015 und auf Sand in Madrid im Mai 2015) für sich entscheiden. Gelingt es ihr auch auf Rasen diese Form wiederzufinden? Wir von Rivalo haben auch im Damentennis zu jeder Zeit und für jedes Turnier attraktive Quoten in einem umfassenden Wettangebot zusammengefasst:

Wer gewinnt das Grand Slam Turnier von Wimbledon 2015 – DAMEN?

  • Williams, Serena 2,70
  • Kvitova, Petra 4,50
  • Sharapova, Maria 9,00
  • Azarenka, Victoria 10,0
  • Halep, Simona 13,0
  • Lisicki, Sabine 20,0
  • Keys, Madison 20,0
  • Kerber, Angelique 25,0
  • Bouchard, Eugenie 35,0
  • Radwanska, Agn. 35,0
  • Wozniacki, Caroline 35,0
  • Stephens, Sloane 35,0
  • Williams, Venus 35,0
  • Muguruza Blanco, G. 40,0
  • Ivanovic, Ana 50,0
  • Bencic, Belinda 70,0
  • Robson, Laura 150

Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und werfen Sie einen Blick in unser umfangreiches Wettangebot mit Topquoten zum ATP und WTA Turnier in Wimbledon. Ob Langzeitwetten, Einzelwetten, Kombinationswetten oder Systemwetten; es ist für jeden etwas dabei. Erhöhen Sie die Spannung nochmals und setzen Sie während der Spiele auf ihren Favoriten in unserem stets aktuellen Livewettangebot und erhöhen Sie ihre Gewinnchance. Wir von Rivalo wünschen ihnen ein spannendes Turnier und viel Erfolg mit ihren Wetten!